02 Okt

„Meisterstück!“ – Erster Test des Blu Mk.2 Upscaling CD Transport

ChordBlu2_hifistatement

 

 

Bereits im Januar auf der CES hat Chord Electronics den BLU Mk.2 angekündigt, erst seit Kurzem ist er nun lieferbar. Doch das Warten hat sich ganz offensichtlich gelohnt, denn Dirk Sommer bezeichnet in seinem Test auf hifistatement.net den M-Scaler mit mehr als 1.000.000 Taps Filterlänge im BLU Mk.2 schlicht als „Meisterstück“ des Entwicklers Rob Watts. Lesen Sie selbst, was das „Dream-Team“ aus BLU MkII und dem Referenz-Wandler DAVE aus Ihren CDs und anderen digitalen Quellen herausholt.

Link zum Testbericht auf hifistatement.net

Der Test als PDF zum Download

 

 

28 Apr

Hinweis: Update auf Apple iOS 10.3.1 sorgt für Probleme mit DACs und Kopfhörer-Verstärkern.

iOS_Verbot

 

 

Das kürzlich von Apple veröffentlichte Update auf Version 10.3.1 des Betriebssystems iOS für iPhone und iPad enthält einen Fehler, der auf manchen Geräten dazu führt, dass das Camera Connection Kit CCK (Lightning-auf-USB-Adapter) nicht mehr als zugelassenes Zubehör erkannt wird. Von diesem Fehler sind zwangsläufig alle Geräte betroffen, die über das CCK an ein iPhone oder iPad angeschlossen werden, also auch mobile DACs und Kopfhörer-Verstärker, einschließlich Cord Mojo und Chord Hugo.

Das Problem kann sich so äußern, dass die Audio-Ausgabe über das CCK plötzlich während der Wiedergabe abbricht oder gar nicht erst gestartet wird. Apple wurde auf den Fehler aufmerksam gemacht und arbeitet an einer Lösung.

Chord empfiehlt allen iPhone/iPad-Nutzern von Mojo, Hugo und anderen mobilen DACs, derzeit von einem Update auf iOS 10.3.1 abzusehen und die nächste iOS-Version abzuwarten.

 

13 Okt

Exzellentes Preis -Leistungsverhältnis wird noch besser!

Am 23. Juni 2016 stimmte die Mehrheit der Briten für den
so genannten „Brexit“ – den Austritt aus der EU.
Neben den zu erwartenden politischen Verwirrungen brachte
das Referendum auch eine deutliche und dauerhafte Abwertung
des Pfunds gegen den Euro und den Dollar mit sich.

Der britische HiFi-Hersteller Chord Electronics mit Sitz
in Maidstone, Kent, hat das nun zum Anlass genommen,
seine Exportpreise anzupassen.
Das hat zur Folge, dass die Endkunden-Preise in Euro
für Chord-Produkte deutlich gesenkt wurden –
teilweise um mehr als 15%. Ihr Chord-Händler weiss mehr.

 

 

 

 

^